SEELIGER BEETHOVEN

(Piano-Komödie von und mit Roman Seeliger)

Karikatur: Maximilian Peleska


Wegen der aktuellen Situation wurde dieses Programm bisher erst ein einziges Mal öffentlich aufgeführt. Dafür gibt es die Geschichte jetzt als

 Comic über Beethoven.



Himmlisches Spektakel
 Piano-Comedian Roman Seeliger spielt alle Rollen seines Theaterstücks und greift zwischendurch in die Tasten: Beethoven als Rap, Boogie, Blues, Chanson und im Original.


Roman als Beethovens Köchin, die aus dem Nähkästchen plaudert

 



Die Fünfte – ein Plagiat?
 Beethoven steht vor einem himmlischen Gericht. Er soll das Ta-ta-ta-taaa am Beginn seiner fünften Symphonie von einem gewissen Joseph Haydn abgeschrieben haben. Kennen Sie den?


Ein seliger Richter beklagt im Jenseits, keine Ahnung von Musik zu haben.

Er hat daher einen geschichtlich beneideten Schwachverständigen bestellt:

Daniel Tastentrieb aus Dirigentenhausen,

der die Ähnlichkeiten zwischen Haydn und Beethoven veranschaulichen soll.


Falco hält sich für den Größten überhaupt. Widerwillig rappt er über Beethoven
(statt, wie sonst, über Mozart).




Gegenstrategie

Einzi, die Witwe des Walzerkönigs Robert Stolz, übernimmt Ludwigs Verteidigung, um dessen Tantiemen zu erhaschen. Sie will nachweisen, dass umgekehrt andere Komponisten von Beethoven inspiriert wurden.



 







 

 

 

Nach oben